Weg der historischen Kirchen im Landkreis Stargard – Ost (rote Markierungen)

Distanz 98.0 km
Wanderzeit 7:00
Schwierigkeitsgrad schwer
Der Weg führt durch drei Gemeinden des Landkreises Stargard (Stargard, Marianowo und Suchań) und durchschneidet die drei Flüsse Reczyca, Pęzinka und Krąpiel. Unterwegs kann die bezaubernde Schönheit des frühglazialen Landschaftsbildes bewundert werden sowie die Flusstäler, die mancherorts bergig sind – dies betrifft vor allem die Krąpiel in der Gegend von Ulikowo. Zahlreiche Ose, Kame und Drumline gestalten des Weiteren das monotone Flachland abwechslungsreich. Es werden auch Schlösser (in Pęzino) sowie das Zisterzienserinnenkloster in Marianowo angetroffen und knapp 30 Ortschaften besucht, in denen sich Kirchen, Paläste und Parks befinden. All dies ist vom Nebel vieler Legenden umwoben sowie von Erzählungen über wahre Begebenheiten. Dazu zählt die von Sidonia von Borcke – des angeblich schönsten Fräuleins in Pommern, die der Hexerei beschuldigt, verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden war. Heute stellt das Weingut in Trzebiatów den Wein „Sydonia“ her.
distanz (km) wysokość m n.p.m.

Orte auf der Strecke

Region

Równina Pyrzycko-Stargardzka

Über die Region Ein Besuch in der Region ist eine wunderbare Gelegenheit zum Kontakt mit...